Für Kopf, Herz und Hand – Hildegund Wölfel referiert zum Thema “Messeauftritt – gekonnt und sympathisch”

Aurach (rm). “Wie gestalte ich meinen Messestand gekonnt und sympathisch?” Zu diesem Thema referierte Hildegund Wölfel auf Einladung des Auracher Gewerbeverbandes bei einer gut besuchten Veranstaltung für die Teilnehmer an der AGIL-Gewerbeschau am 3. und 4. Mai 2003.

Die PR-Trainerin vom Bund der Selbständigen gab Tipps und Ideen für die Gestaltung eines Standes, und erklärte, dass einfache Mittel, wie zum Beispiel ein Strauß Blumen, ü-bersichtliche Plakate und gute Fotos meist mehr erzielen könnten, als aufwendige Technik. Eingängige Botschaften und ein sauberes sympathisches Image seien schon die halbe Miete, den Besucher der Gewerbeschau zu interessieren und auf den Stand zu “locken”, so Wölfel.

“Kopf, Herz und Hand” des Kunden anzusprechen, sei dabei das Motto eines gekonnten Messeauftritts. Informationen für den Kopf, atmosphäreschaffende Bilder oder Sonstiges sollen die positive Einstellung des Kunden verstärken, um zum Ende den Besucher natürlich auch zur Handlung, sprich um Kauf oder einer Kontaktaufnahme zu animieren. Mit ihrem Referat über einfache, aber wirksame Tricks für die Präsenz auf einer Messe, gab Hildegund Wölfel eine Checkliste von Details, die im Eifer der Vorplanungen eines Messeauftritts gerne vergessen werden, allerdings den Unterschied zwischen einem gefragten und ignorierten Stand ausmachen.

WZ Aktuell – Wochen Zeitung